AutorInnen/IllustratorInnen/MusikerInnen-Verzeichnis

|Zurück zum Verzeichnis|

Schön, Bernhard
Bernhard Schön, M.A., Jahrgang 1946 hat nach seiner Journalistenausbildung bei einer Lokalzeitung Pädagogik, Soziologie, Politik und Publizistik studiert. Berufstätigkeiten als Referent f. pol. Bildung, wiss. Mitarbeiter, Fachzeitschriftenredakteur und Geschäftsführer eines Verlages. Seit 1988 arbeitet er als freiberuflicher Lektor und Autor, unter anderem ist er Herausgeber der rororo-Elternbuchreihe - "Mit Kindern leben". Über 15 eigene Buchveröffentlichungen, in den 70er bis Anfang der 80er Jahre aus den Bereichen Sozialpolitik und Jugendarbeit, danach für Eltern, Pädagogen und Kinder (Erziehungsfragen, Spielebücher, erzählende Sachbücher zu historischen Themen). Für den Ökotopia Verlag lektoriert er Bücher und hat die Titel "Das große Spectaculum. Kinder spielen Mittelalter" (gem. mit Pieper / Hoffmann-Pieper 1995, 8. Aufl. 1999) und "Wild und verwegen übers Meer. Kinder spielen Seefahrer und Piraten" (1998, 3. Aufl. 1999) geschrieben. Er lebt in der "Hexenturmstadt" Idstein im Taunus.

Interview:

Herr Schön, in "Wild und verwegen übers Meer" dreht sich alles um das Leben der Piraten - und das Leben mit den Piraten.
Was fasziniert Jung und Alt seit jeher an Seeräubergeschichten?
Bernhard Schön: " Fernweh, Gefahren trotzen, Neues entdecken, ein Versprechen von Freiheit und Ungebunden-Sein ... Es ist die Faszination von "Hinter dem Horizont geht’s weiter." Und das lässt auch die Großen nicht los."

Mit Verkleidungen, Schatzkarten und Seemannsknoten, Geschichten und Spielen aus Ihrem Buch können die Kinder direkt in die Zeit von Klaus Störtebeker eintauchen. Dennoch präsentieren Sie keine Seeräuberromantik, wie wir es aus manchen Fernsehproduktionen kennen, sondern orientieren sich an historischen Hintergründen. Wie wichtig ist es, den Kindern das "wahre" damalige Leben näher zu bringen?
Bernhard Schön: "Die Mischung macht’s: Kinder können schon früh Wahrheit und Dichtung unterscheiden - und auch genießen, wenn beides altersgerecht und spannend erzählt wird. Kinder möchten ernst genommen werden, das habe ich bei meinem Sohn ebenso erlebt wie bei meinen vielen jungen Leserinnen und Lesern. Eltern, ErzieherInnen und LehrerInnen, können übrigens auch spannende Hintergrundgeschichten und überraschende Informationen in meiner Büchern finden."

Als weiterer Titel ist bei Ökotopia auch "Markt, Musik und Mummenschanz" von Ihnen erschienen. Hier geht es um das Leben in den Städten des 15. Jahrhunderts. Was inspiriert Sie zu diesen historischen Titeln?
Bernhard Schön: " Die Themen für die beiden Mittelalter-Bücher (es gibt auch noch "Das große Spectaculum") hatten mich schon länger beschäftigt; schließlich wollte ich ja eigentlich Geschichte studieren, Erzählungen über Störtebeker und seine Vitaleinbrüder habe ich schon als Kind verschlungen und Burgen - möglichst mit konkretem Anschauungsmaterial aus dem Alltag der Bewohner - haben uns als junge Familie immer wieder fasziniert. Unser Wohnort, die ehemalige nassauische Residenz Idstein, passt dazu mit ihrem Hexenturm, dem Mittelaltermarkt und der Innenstadt aus restaurierten Fachwerkhäusern wunderbar."

Terminübersicht


Für Ihre Suche wurden keine Treffer gefunden.

Suchergebnisse für 'Schön, Bernhard'

pro Seite
Aufsteigende Sortierung einstellen

7 Artikel

pro Seite
Aufsteigende Sortierung einstellen

7 Artikel

Bitte warten...

Weiter shoppen
Warenkorb anzeigen
Weiter shoppen
Warenkorb anzeigen