AutorInnen/IllustratorInnen/MusikerInnen-Verzeichnis

|Zurück zum Verzeichnis|

Stollenwerk, Annemarie
Annemarie Stollenwerk ist Diplom-Sozialpädagogin und Autorin und lebt in Mülheim an der Ruhr. In Zusammenarbeit mit Büchereien, Schulen und Buchhandlungen leitet sie Projekte zu den Themen Natur- und Sinneserfahrung.

Interview:
Frau Bestle-Körfer, Frau Stollenwerk, in Ihrem neuen Buch "Sinneswerkstatt WinterWunderzeit" finden sich tolle Spielanregungen, Basteleien, Gedichte und Ideen für winterliche Landart. Was macht den Winter gerade für Kinder zu einer spannenden und wertvollen Zeit?
Regina Bestle-Körfer: "Der Winter ist die Zeit der Kälte und Dunkelheit draußen und der Lichter und Kerzen drinnen im Haus. Der Biorhythmus verändert sich durch das fehlende Licht und die vermehrte Bildung des körpereigenen Hormons Melatonin - der Körper verlangt folglich nach mehr Ruhe und Schlaf. Dieser Kontrast von drinnen und draußen prägt Gefühle von Gemütlichkeit, Geborgenheit und Besinnlichkeit. Das Draußensein bei Kälte, Schnee und Eis macht viel Bewegung notwendig, um nicht zu frieren. Das kommt dem Bewegungsdrang von Kindern sehr entgegen. Auch die Sinne, Gefühl und Fantasie werden im Winter im Erleben von Eis und Schnee vielseitig angeregt. Besonders wichtig für Kinder sind das eigentätige Erleben, das Spüren des Materials und die schöpferische Kraft der Fantasie, die winterliche Landartkunstwerke im intensiven Kontakt mit dem Material ihre Form finden lassen."
Annemarie Stollenwerk: "Im Winter warten sowohl draußen vor der Tür als auch drinnen im Raum spannende und geheimnisvolle Erlebnisse. Bei Kälte, Eis und Schnee entdecken Kinder draußen vor der Haustür faszinierende Veränderungen: gefrorene Pfützen, Raureif, die ersten Schneeflocken, eine geschlossene Schneedecke, Schlittenfahren, Schneeballschlacht, aber auch bunte Vögel auf Futtersuche, geheimnisvolle Spuren im Schnee und vieles mehr. Im Kontrast dazu bietet der Winter drinnen stimmungsvolle (Fest)-Tage in der Advents- und Weihnachtszeit, die mit sinnlichen Erfahrungen wie basteln, werkeln, im Kerzenschein spielen und Geschichten hören, backen und kochen eng verknüpft sind. In einer schnelllebigen Zeit wie der unseren bietet der Winter Kindern drinnen wie draußen intensive Erlebnismöglichkeiten von Stille, Ruhe und Entschleunigung."

Wenn es draußen nasskalt und ungemütlich ist, kann es schon einige Überwindung kosten, vor die Tür zu gehen. Wie kann ein Winterspaziergang unser Wohlbefinden steigern?
Annemarie Stollenwerk: "Kinder und Erwachsene brauchen auch im Winter das Draußensein: Kältereize sind ein guter Kontrast zur trockenen Heizungsluft, sie stärken in einem gesunden Organismus das Immunsystem und machen dadurch weniger anfällig für Erkältungen. Kinder haben wenig Probleme mit dem Draußensein bei Kälte, Eis und Schnee, wenn sie warm angezogen sind und vor allem ihre Füße warm bleiben. Das fällt manchen Erwachsenen schon schwerer. Doch die Spiel- und Bewegungsfreude von Kindern draußen in der Winterwelt begeistert auch die Erwachsenen - und ein warmer Tee im Anschluss an eine Draußen- Aktion lässt die Kälte schnell wieder vergessen."

Für welche Altersgruppe ist das Buch geeignet?
Annemarie Stollenwerk: "Das Buch eignet sich für Winterfreunde in Spielgruppen, Kindertageseinrichtungen und Grundschulen, für Waldkindergärten, Gruppen und Vereine, die sich mit Naturpädagogik und Umweltbildung beschäftigen, aber auch für Familien, die die bunten Facetten der dunklen Jahreszeit entdecken möchten."

Haben Sie durch die Arbeit an diesem Buch den Winter von einer anderen Seite kennengelernt?
Regina Bestle-Körfer: "Der Winter ist nicht meine liebste Jahreszeit, weil ich schnell friere. Aber das häufige Draußensein und die intensive Beschäftigung mit Eis und Schnee haben mir beim Schreiben dieses Buches so intensive Naturerfahrungen ermöglicht, dass ich dem Winter mittlerweile sehr viel positives abgewinnen kann. Und den Kontrast von draußen und drinnen empfinde ich nun intensiver als jemals zuvor, mit einem Gefühl großer Freude und Dankbarkeit für wohlige Wärme. Die fehlende Farbenvielfalt im Winter wird von einem sichtbaren Formenreichtum abgelöst: die Schattenbildung von Bäumen bei tiefstehender Sonne hat mich so sehr fasziniert, dass sie mich zum Erfinden des ' Märchens von den Winterfarben' inspiriert hat."
Annemarie Stollenwerk: "Ich bin ein richtiger Winterfan. Ich mag die kalte Luft und gehe gerne auf Entdeckungsreise, wenn es draußen frostig und kalt ist. Bei der Arbeit für das Buch habe ich im vergangenen Winter viel Zeit mit meiner Kamera an einem zugefrorenen Bach verbracht und dabei Spannendes über die vielfältigen Formen von Eis erfahren."

Terminübersicht


Für Ihre Suche wurden keine Treffer gefunden.

Suchergebnisse für 'Stollenwerk, Annemarie'

pro Seite
Aufsteigende Sortierung einstellen

3 Artikel

pro Seite
Aufsteigende Sortierung einstellen

3 Artikel

Bitte warten...

Weiter shoppen
Warenkorb anzeigen
Weiter shoppen
Warenkorb anzeigen